Skip to main content

Behr Karpfenliegen

Hier finden Sie Behr Karpfenliegen sowie einen kleinen Einblick in die Geschichte der Firma.

Die Firmengeschichte von Behr Angelsport, beginnt ähnlich die einer namhaften Softwarefirma – in einer kleinen Garage. Firmengründer Manfred Behr begann im Sommer 1977 in eben jener Garage mit der Fertigung von Stippposen. Produziert wurde anfänglich nur für den Eigenbedarf. Da dieser selber leidenschaftlicher Angler war, mehrfach Meistertitel auf Bundes- und Landesebene gewann sowie dem Nationalkader 10 Jahre aktiv angehörte, waren auch die von ihm gefertigten Posen von entsprechender Qualität. Es sollte nicht lang dauern, schon kamen erste Aufträge von regionalen Angelfachgeschäften hinzu. Bereits Ende der 70er Jahre exportierte Behr Angelsport Posen nach England und importierte im Gegenzug beispielsweise Setz- und Unterfangkescher oder auch Grundfutter für heimische Fachhändler.
Durch weiteren Ausbau der Produktion und des Vertrieb, umfasst die Angebotspalette mittlerweile mehr als 8.000 Artikel, darunter ebenfalls Karpfenliegen von Behr. Damit wuchs Behr Angelsport bis zum heutigen Tag zu einem der führenden Angelgeräte-Großhändler in Europa. Diese Position baut das Unternehmen weiterhin kontinuierlich aus und ist bis heute eines der Wenigen in diesem Sektor, was weiterhin in Familienbesitz blieb.

In diese Produkte floss unter anderem auch die geballte Erfahrung des Firmengründers. Dieser widmete sich nach seiner aktiven Laufbahn vollständig seinem Angelgeräte-Großhandel.
Dies spiegelt sich auch in den Karpfenliegen von Behr wieder, welche unter der Marke RedCarp vertrieben werden.



Behr Trendex Exquisit

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Behr Trendex Exquisit Plus

ab 174,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Behr Trendex Camou-Mix

ab 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.